+49 40 - 41 30 80 70 info@tg-international.de

Restrukturierungsberatung Hamburg

Restrukturierungsberatung Hamburg

5 Restrukturierungsberatung Tipps für Hamburger Unternehmen

Der Prozess der Restrukturierungsberatung kann für jedes Hamburger Unternehmen schwierig sein. Selbst die erfahrensten Unternehmen werden oft mit dem Konzept der Restrukturierungsberatung zu kämpfen haben und dies führt dazu, dass auch die wohlhabendsten Hamburger Unternehmen ungewollte Kämpfe erleben.

Glücklicherweise sind wir hier, um hilfreiche Tipps zur Restrukturierungsberatung zu geben, die es Hamburger Unternehmen ermöglichen, allzu häufige Fallstricke zu vermeiden. Lesen Sie weiter und schauen Sie sich den folgenden Ratschlag genauer an.

1) eine starke Ebene der Kommunikation haben

Wenn ein Unternehmen umstrukturiert, gibt es keinen Ersatz für die unglaubliche Kraft der Kommunikation. Alle Ebenen des Unternehmens müssen sich in perfekter Harmonie bewegen, um einen schmerzfreien Prozess zu gewährleisten. Veränderung ist nie einfach und die Mitarbeiter fühlen sich möglicherweise in der Gefahr, ihre Arbeitsplätze in Gefahr zu bringen. Die besten Manager sind in der Lage, den Tenor des Raumes zu spüren und mit ihren Untergebenen so zu sprechen, dass Zweifel beseitigt werden.

2) Planung für die Zukunft

Jeder Umstrukturierungsprozess wird mit einer ganzen Reihe von Schwierigkeiten verbunden sein. Die Umsetzung von Änderungen ist nie einfach und wenn wir nicht in die Zukunft blicken können, wird der Prozess noch schwieriger. Es ist sehr wichtig, sich die Zeit zu nehmen, sich zu setzen und all die möglichen Welleneffekte struktureller Veränderungen zu betrachten, bevor man mit wichtigen Entscheidungen fortfährt.

3) Treffen Sie Menschen in der Mitte

Bei der Umstrukturierung eines Unternehmens geht es nicht darum, sich über Mitarbeiter hinwegzutun oder die berechtigten Sorgen anderer zu ignorieren. Es geht darum, sich die Zeit zu nehmen, Leute auf halbem Weg zu treffen. Die Mitarbeiter eines Unternehmens sind ihr Lebensnerv und wenn sie Bedenken haben, die angesprochen werden müssen, dann ist es an der Zeit, offen über sie zu sprechen. Sprechen Sie mit den Mitarbeitern des Unternehmens, um zu erfahren, ob sie Ideen haben, die umgesetzt oder in Betracht gezogen werden müssen.

4) Betrachten Sie jeden Aspekt der neuen Struktur

Unternehmen fallen oft der Idee zum Opfer, dass sie umstrukturieren müssen, und sie erkennen nicht immer, dass es keinen wirklichen Bedarf für Veränderungen gibt. Haben die höheren Führungskräfte im Unternehmen sich die Zeit genommen, jeden einzelnen Aspekt ihrer neuen Struktur zu berücksichtigen und zu prüfen, wie sich diese Veränderungen auf ihre Fähigkeit auswirken, der Allgemeinheit zu dienen? Während ein Unternehmen für die Zukunft planen muss, müssen sie auch kurzfristig denken.

5) Follow-up auf das öffentliche Feedback

Sobald die Bekanntmachung über die Umstrukturierung des Unternehmens erfolgt ist, liegt es in der Verantwortung der übergeordneten Unternehmen, ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen. Dies bedeutet, dass sie die Rückmeldungen der Öffentlichkeit berücksichtigen müssen. Wenn es Aspekte der Restrukturierung gibt, die für die Kunden des Unternehmens nicht sinnvoll sind, müssen sie so früh wie möglich in einem offenen Forum angesprochen werden. Gleiches gilt für Feedback von Mitarbeitern. Beide Seiten der Gleichung müssen berücksichtigt werden.

Restrukturierungsberatung Hamburg
TG-International Treuhandgesellschaft für Beratung und Management mbH
+49 40 41 30 80 70
Schellerdamm 16, D-21079 Hamburg

View Larger Map